Wappen Gemeinde Soltendieck

Gemeinde Soltendieck


  Samtgemeinde Bodenteich - Landkreis Uelzen - Lüneburger Heide

Dorfrechnung 2003

4. Januar 2003: Gemeindedirektor verabschiedet sich bei der Dorfrechnung
In Soltendieck ist es Tradition, daß beim Dorfrechnungstag der Saal gut gefüllt ist. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Heinrich Prange, ergriff Gemeindedirektor Eckert das Wort aus besonderem Anlass. Nach 23 Jahren Arbeit für Soltendieck geht er zum
31. Januar 2003 in den Ruhestand.

Wolfgang Eckert verabschiedet sich
Gemeindedirektor Wolfgang Eckert verabschiedet sich

Es war dem Verwaltungschef anzumerken, daß er mit einem weinenden und einem lachenden Auge geht. Hat er sich doch "in Soltendieck stets wohl gefühlt und Freunde gefunden", so seine eigenen Worte.

Bürgermeister Prange leitet die Sitzung
Bürgermeister Prange leitet die Sitzung

Eine weitere Veränderung kommt für die Soltendiecker in der Samtgemeinde Bodenteich. Dort wird Rainer Kölling im Zuge der Gemeindereform zum 1. Februar Samtgemeindebürgermeister und Verwaltungschef. Heinrich Prange, der seit 1987 Samtgemeindebürgermeister ist, gibt sein Mandat zum 31. Januar zurück.

Nachfolger im Samtgemeinderat wird Jürgen Wöhling aus Kattien. Im Rahmen der Sitzung des Gemeinderates gibt Bürgermeister Prange seinen Bericht für das vergangene Jahr. Bei den Einwohnerzahlen gibt es nur wenig Veränderungen. Erfreulich ist, daß die Zweitwohnsitze zu Gunsten der Erstwohnsitze abgenommen haben. Die finanzielle Situation ist nach wie vor angespannt. Doch "in der Samtgemeinde sitzen alle in einem finanziellen Boot", wie Prange sagt. Wichtig ist ihm die Selbständigkeit der Gemeinden. Denn gerade das Beispiel der Samtgemeinde Bodenteich zeigt beispielhaft, wie gut dieses Modell funktioniert und die Form der Einheitsgemeinde keine Vorteile für die Gliedgemeinden bringen würde. Im Jahr 2002 konnten wieder einige Wirtschaftwege ausgebaut werden. Trotz der Hilfe durch das "Pro Land" Programm bleiben für die Gemeinde noch erhebliche Kosten. An der Grundschule in Soltendieck soll festgehalten werden. Derzeit besuchen 40 Schüler die verlässliche Grundschule.
Ein weiterer Meilenstein und eine "Auszeichnung für die Gemeinde Soltendieck" war der Erweiterungsbau des Feuerwehrhauses im Ortsteil Kattien. Der Kostenrahmen von 125.000 DM wurde eingehalten. Der stellv. Bürgermeister und Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Kattien, Ulrich Schulenburg, bedankte sich für den beispielhaften Einsatz und die Unterstützung durch die Bürger.
Die Situation rund um das Dorfgemeinschaftshaus hat sich inzwischen verbessert. So wurde die Heizung modernisiert und eine Neuvermietung der Wohnung hat stattgefunden. Für 2003 wird eine Sanierung der Küche angestrebt.
Bei den Anregungen und Anfragen der Bürger wurde über den Brenntag und den Winterdienst diskutiert. Aus Zeitgründen kam dieser Punkt leider etwas zu kurz, denn im Hintergrund wartete bereits das traditionelle Grünkohlessen.

Bild040103d

Guter Brauch ist es in Soltendieck, daß die ansässigen Geldinstitute (Sparkasse und Volksbank) beim Dorfrechnungstag "Prost" sagen! Nach dem gemeinsamen und durch die Wirtin hervorragend zubereitetem Essen wurde noch Karten gespielt und reichlich geklönt.

Bild040103e

Bild040103f

Bild040103g

Bild040103h

zurück     nach oben