Wappen Gemeinde Soltendieck

Gemeinde Soltendieck


  Samtgemeinde Bodenteich - Landkreis Uelzen - Lüneburger Heide

Pressemitteilung der Gemeinde

Soltendieck, 20. Oktober 2005: T-DSL-Vertrag im Bodenteicher Rathaus unterschrieben
Erste Anschlüsse im Februar am Netz
T-DSL kommt. Bürgermeister Heinrich Prange und Gemeindedirektor Rainer Kölling unterzeichneten jetzt einen entsprechenden Vertrag zwischen der Gemeinde und der T-Com. Der Vertrag bringt der Gemeinde den viel gewünschten schnellen Internetzugang T-DSL und sichert im Gegenzug bei der T-Com die aufzuwendenden Investitionen ab.
Insgesamt können demnächst über 400 Telefonanschlüsse unter der Vorwahl 05874 die DSL-Technik der T-Com nutzen. Derzeit liegen in Soltendieck rund 135 Anfragen von Interessenten vor. Bürgermeister Prange sieht eine gute Chance, dass sich aus diesen Absichtserklärungen der Interessenten nun auch viele handfeste Aufträge ergeben. „Die Gemeinde hat mit dem Vertrag einen ersten Schritt getan, jetzt sind die interessierten Bürgerinnen und Bürger am Zug“, sagte das Gemeindeoberhaupt am vergangenen Donnerstag während der Vertragsunterzeichnung. Der technische Ausbau soll im Januar in Angriff genommen werden. Dann können die ersten Schnellsurfer im Februar ans Netz gehen.

Der Internet-Turbo T-DSL, wie Insider diese Web-Zugangstechnik gern bezeichnen, ist ein Schnellsurfangebot sowohl für Privatnutzer als auch kleine gewerbliche Betriebe.
Interessenten für den T-DSL Anschluss wenden sich telefonisch an die kostenfreie Hotline 0800 33 0 1000 und online über die Telekom-Hompage im Internet.  Über die Verfügbarkeitsprüfung ist dort ab November online zu erfahren, ob und wo T-DSL  in  der gewünschten Geschwindigkeit zur Verfügung steht. Im nächsten Schritt kann der Anschluss auch gleich beauftragt werden.
Wem bisher das Surfen im Internet zu langsam vorkam, der fühlt sich mit T-DSL im Surfparadies: Aufwendige Grafiken und Fotos sind in null Komma nichts auf dem Monitor, rasante Downloads von Programmen, Musik und PC-Spielen  sowie Internetshopping ohne lästige Wartezeiten bringen ein Online-Mehrerlebnis der besonderen Art.
Über den Festnetzanschluss der Telekom - ob analog oder ISDN - kommt die persönliche Auffahrt zur Datenautobahn ins Haus. Gleichzeitiges Surfen und Telefonieren ist durch die virtuelle Extraleitung gegeben.
Für die komfortable Installation gibt es von T-Com ein komplettes Service-Angebot.   Wer möchte, kann den T-DSL-Anschluß mit etwas PC-Wissen natürlich auch  selbst vornehmen. Die Verbindung zum PC erfolgt mit oder ohne Kabelverbindung. Für die schnurlose Variante hat die Telekom entsprechende Netzwerkkomponenten im Angebot. Damit  das Surfvergnügen auch auf den Balkon oder die Terrasse verlegt werden kann.

zurück     nach oben