Wappen Gemeinde Soltendieck

Gemeinde Soltendieck


  Samtgemeinde Bodenteich - Landkreis Uelzen - Lüneburger Heide

06.01.2007jz: Ratssitzung und Dorfrechnungstag

Für den neuen Bürgermeister Jürgen Wöhling war es der erste Dorfrechnungstag in dieser Funktion. Souverän führte er, mit Unterstützung einer Power Point Präsentation der Verwaltung, durch die Ereignisse des vergangenen Jahres in der Gemeinde Soltendieck.
Natürlich ging es über weite Strecken um Zahlenmaterial. Denn auch in Soltendieck ist die Verschuldung pro Kopf in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Aufgrund der Kreis- und Samtgemeindeumlage und den Abgaben an die Boden- und Wasserverbände, sind die finanziellen Spielräume nahezu auf Null gesunken. Die Grundsteuer A für land- und forstwirt-schaftliche Betriebe beträgt 390 v.H., die Grundsteuer B für Grundstücke ebenfalls 390 v.H. und die Gewerbesteuer nach dem Gewerbeertrag und Gewerbekapital 370 v.H. Dabei ist die Entwicklung der Gewerbesteuer durchaus erfreulich, wird jedoch durch die hohen Umlagen wieder relativiert.
Eine leichte Zunahme ist bei den Einwohnerzahlen zu verzeichnen. In der Gemeinde sind derzeit 1060 Einwohner mit erstem Wohnsitz gemeldet und 130 Zweitwohnsitze, also 1190 Gesamt-wohnsitze zu verzeichnen.
Besondere Investitionen im Jahr 2006 sind der Ausbau der Schulstraße (Bilder), der Ausbau der Straße von Heuerstorf zur L 265 (Bilder), Renovierungsarbeiten am Dorfgemeinschaftshaus (Bilder), dem Ehrenmal (Bilder), am Sportplatz (Bilder), am Fußgängertunnel (Bilder) in Soltendieck, und an der Grillhütte (Bilder) in Varbitz. Hervorzuheben ist dabei das Engagement der Bürger, der Vereine und insbesondere der Drei-Linden-Schule mit dem Kunstprojekt im Fußgängertunnel. In fast allen Ortsteilen begann am 20.02.2006 das DSL-Zeitalter und damit die schnelle Anbindung an das Internet (Bilder). Die Gemeinde konnte sich dabei auf Ihre Bürger verlassen, die überdurchschnittlich das Angebot angenommen hat und somit für die Gemeinde keine Kosten entstanden sind.
Eine ganze Reihe von besonderen Veranstaltungen fand im Jahr 2006 statt: Kinderfasching des Turn- und Sportvereines, 100-Jahre Freiwillige Feuerwehr Kattien mit Gemeindewettkämpfen, Floriansgottesdienst und Handdruckspritzenfest, das Backofenfest, das Schützenfest und das große Dorfangerfest mit dem Großen Zapfenstreich zu Ehren der Freiwilligen Feuerwehr. Alle Vereine, Institutionen, die Schule und der Kindergarten haben sich beteiligt.
Problematisch ist die Erhaltung des Teiches im Dorfanger. Es ist in den letzten Jahren einfach zu wenig Wasser vorhanden und das vergangene Jahr 2006, mit seiner langen Trockenperiode hat zu weiteren Schäden geführt.
Die Gemeinde hat ein Antrag auf Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm 2007 gestellt. Im "Dörferverbund" sollen die Ortsteile Kattien, Müssingen, Thielitz und Varbitz in die Förderung kommen. Dabei werden für öffentliche Maßnahmen 50 % und für private Maßnahmen 30 % Bezuschussung erwartet. Bei einer positiven Entscheidung werden in den Dörfern Arbeitskreise gebildet, die entsprechende Vorschläge erarbeiten sollen.
Die in Planung befindliche Autobahn A 39 schafft neue Probleme für die Gemeinde Soltendieck. Zunächst war die Vorzugstrasse auf dem Gebiet des Fleckens Bad Bodenteich vorgesehen. Nachdem jetzt ein Vogelschutzgebiet östlich der Kreisstraße Soltendieck-Bad Bodenteich an die Europäische Union gemeldet wurde, ist eine Verlegung erforderlich. Die neue Vorzugstrasse soll durch das Gebiet der Gemeinde Soltendieck verlaufen. Sie wird die Flur zwischen Heuerstorf und Kattien zerschneiden und besonders für die Heuerstorfer Einwohner erhebliche Belastungen bringen.
Der stellvertretende Gemeindedirektor Frank Juchert ging in seinem Bericht auf die Belange und Geschehnisse in der Samtgemeinde ein. Die Ratssitzung wurde mit der traditionellen Bürgerfragestunde beendet.
In Soltendieck ist es aber Tradition, dass man dann nicht einfach auseinander läuft, sondern bei Grünkohl und Bregenwurst, Korn und Bier noch geklönt wird. An einigen Tischen wurde auch noch bis zu später Stunde Skat geklopft und geknobelt.

Bürgermeister Wöhling gibt seinen Bericht und den Ausblick auf 2007

stellv. Gemeindedirektor Juchert berichtet aus der Samtgemeinde

Großes Interesse beim Dorfrechnungstag

Aufmerksame Zuhörer im Saal

Multi-Mediashow beim Rechnungstag

Der Gemeinderat war vollzählig erschienen

Der "Ratstisch"

Bürgerfragestunde beim Dorfrechnungstag

nach oben